2. Bundesliga 16/17 2. Bundesliga
| 15.01 Uhr

Kaiserslautern - Stuttgart 0:1
VfB gewinnt erstes Spiel nach Luhukay-Rücktritt

Kaiserslautern - Stuttgart
Kaiserslautern - Stuttgart FOTO: dpa, ua fdt
Kaiserslautern. Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart hat im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Cheftrainer Jos Luhukay ein 1:0 (0:0) beim 1. FC Kaiserslautern erkämpft.

Der vom VfL Bochum verpflichtete Zweitliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison, Simon Terodde (52.), traf zur wichtigen Führung auf dem Betzenberg. Der VfB schob sich durch den Dreier auf Platz vier nach vorne.

Die Schwaben wurden erstmals von Olaf Janßen als Interims-Cheftrainer sowie seinen Assistenten Andreas Hinkel und Heiko Gerber betreut. VfB-Sportvorstand Jan Schindelmeiser hatte jedoch betont, dass die neue sportliche Führung interimsweise im Amt ist.

Der FCK wartet saisonübergreifend bereits seit sieben Auftritten auf einen Sieg und ist wieder Tabellenletzter. Die Stuttgarter versuchten, die Räume eng zu machen. Die Gäste spielten taktisch diszipliniert und eröffneten den Gastgebern kaum Chancen. Den Pfälzern war die Verunsicherung nach dem schwachen Saisonstart anzumerken. Im Offensivspiel lief nur wenig zusammen.

Die Bestnote bei den Hausherren verdiente sich Stipe Vucur. Aufseiten der Stuttgarter konnten Alexandru Maxim und Tobias Werner gefallen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfB Stuttgart gewinnt erstes Spiel nach Luhukay-Rücktritt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.