| 08.12 Uhr

Kaymer auf Rang 42
Australier Scott gewinnt World Golf Championship in Miami

Adam Scott gewinnt World Golf Championship in Miami
Adam Scott beim Turnier in Miami. FOTO: afp, xx
Miami. Adam Scott hat die World Golf Championship in Miami gewonnen. Der Australier siegte am Sonntag (Ortszeit) auf dem Par 72-Kurs mit einem Gesamtergebnis von 276 Schlägen und blieb somit zwölf Versuche unter Platzstandard. Scott spielte trotz zweier Doppel-Bogeys noch eine 69er Schlussrunde.

Der 35-Jährige hatte bereits in der Vorwoche beim PGA-Turnier in Palm Beach Gardens triumphiert und ist somit der erste Spieler seit Tiger Woods 2001, der zwei Veranstaltungen in Florida nacheinander gewinnen konnte. Es war sein zweiter Erfolg bei einem Turnier der World-Golf-Championship-Serie. 2011 hatte er sich beim Bridgestone Invitational in Akron/Ohio durchgesetzt.

Der US-Amerikaner Bubba Watson wurde mit 277 Gesamtschlägen Zweiter.
Martin Kaymer fiel durch eine schwache 76er Schlussrunde um neun Plätze noch auf Rang 42 zurück. Der zweimalige Major-Champion aus Mettmann beendete das Turnier mit sechs Schlägen über Par.

(spol/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Adam Scott gewinnt World Golf Championship in Miami


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.