| 09.21 Uhr

Golf
Cejka verspielt Top-Position in Ponte Vedra

Alex Cejka verspielt Top-Position in Ponte Vedra
Alex Cejka rutschte auf Platz neun ab. FOTO: ap, ML
Golfprofi Alexander Cejka hat bei der Players Championship in Ponte Vedra Beach/Florida am Schlusstag eine absolute Top-Platzierung verfehlt. Der 45-Jährige spielte auf seiner vierten Runde am Sonntag auf dem Par-72-Kurs lediglich eine 74.

Damit fiel de Münchner mit insgesamt 280 Schlägen vom zweiten auf den neunten Platz zurück. Der Sieg ging an den Weltranglistenersten Jason Day (Australien/273). Cejka, der an den ersten beiden Tagen jeweils mit einer 67 geglänzt hatte, unterliefen bei schwierigen Bedingungen vier Bogeys und ein Doubley-Bogey bei nur drei Schlaggewinnen.

Day unterstrich dagegen seinen Status als aktuelle Nummer eins. Selbst schwächere Runden von 73 und 71 an den beiden Schlusstagen konnten seinen siebten Turniersieg aus den letzten 17 Turnieren nicht verhindern. Als Lohn strich der 28-Jährige den Siegerscheck in Höhe von 1,67 Millionen Euro ein.

Der zweimalige Major-Gewinner Martin Kaymer (Mettmann) verbesserte sich zum Abschluss mit einer 71 um sechs Positionen auf Rang 39. Für den einstigen Branchenprimus war das Turnier, das er 2014 noch gewinnen konnte, dennoch eine einzige Enttäuschung.

Altmeister Bernhard Langer (Anhausen) hatte bei der Players, die als fünftes Major gilt, am Freitag mit 144 Schlägen (72+72) den Cut um zwei Schläge verpasst.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Alex Cejka verspielt Top-Position in Ponte Vedra


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.