| 09.35 Uhr

Golf
Cejka macht in Pebble Beach Boden gut

Golfprofi Alex Cejka hat sich beim Pebble Beach Pro-Am am dritten Tag leicht nach vorn gearbeitet. Der 45-Jährige aus München benötigte am Samstag 72 Schläge und liegt zwei unter Par, der einzige deutsche Teilnehmer sprang vom 49. auf den 46. Platz. Cejka hat allerdings großen Rückstand zum fünfmaligen Major-Gewinner Phil Mickelson (USA/199), der auf der spektakulären Anlage an der kalifornischen Steilküste mit 16 Schlägen unter Par vor Hiroshi Iwata (Japan/-14), Freddie Jacobson (Schweden) und Kang Sung (Südkorea/beide -13) führt. In der Vorwoche hatte Cejka bei der Phoenix Open nach zwei Runden wegen Nackenproblemen aufgeben müssen. Als 13. lag er aussichtsreich im Rennen.
(can/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Cejka macht in Pebble Beach Boden gut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.