| 07.42 Uhr

FedEx-Cup
Thomas schnappt sich den Jackpot

FedEx-Cup: Justin Thomas schnappt sich den Jackpot
Justin Thomas zeigt stolz seine Trophäe. FOTO: ap, ccompton@ajc.com
Atlanta. US-Golfer Justin Thomas hat mit einem zweiten Platz bei dem abschließenden Tour Championship den diesjährigen FedEx-Cup gewonnen. Der 24-Jährige spielte am Sonntag (Ortszeit) eine 66er-Runde auf dem Par-70-Kurs des East Lake Golf Club in Atlanta im US-Staat Georgia.

Mit 269 Schlägen nach vier gespielten Runden lag Thomas (-11) am Ende einen Schlag hinter Sieger Xander Schauffele (-12). Der 23 Jahre alte US-Amerikaner spielte eine 68er-Runde am Finaltag und beendete das Turnier mit insgesamt 268 Schlägen.

Der Gewinn des FedEx-Cup, einem Wettbewerb der über die gesamte Golf-Saison läuft, ist für Thomas der zweite große Erfolg des Jahres. Im August konnte der Weltranglisten-Vierte durch den Triumph beim PGA Championship den ersten Major-Titel seiner Karriere feiern. Thomas darf sich zudem über eine Bonuszahlung von 10 Millionen Dollar für den FedEx-Cup-Titelgewinn freuen.

British-Open-Champion Jordan Spieth (-7), der als Führender der FedEx-Cup-Punktewertung nach Atlanta kam, beendete das Turnier auf dem geteilten siebten Platz. In der FedEx-Cup-Ranglist fiel er damit auf den zweiten Platz zurück. Der Weltranglisten-Erste Dustin Johnson belegte nach einer 72er-Runde zum Abschluss den geteilten 17. Platz.

Für das vierte und letzte Playoff-Turnier der amerikanischen PGA-Tour hatten sich nur die 30 punktbesten Spieler der FedEx-Cup-Rangliste qualifiziert. FedEx-Cup-Titelverteidiger Rory McIlroy verpasste in diesem Jahr den Sprung unter die Top 30 und war somit bei dem mit 8,75 Millionen Dollar (7,4 Millionen Euro) dotierten Tour Championship nicht am Start. Deutsche Spieler waren ebenfalls nicht am Start.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FedEx-Cup: Justin Thomas schnappt sich den Jackpot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.