| 08.17 Uhr

Golf
Garcia gewinnt nach Stechen in Texas

Irving. Sergio Garcia hat zum zweiten Mal nach 2004 das PGA-Turnier im texanischen Irving gewonnen. Der Golfstar aus Spanien setzte sich am Sonntag (Ortszeit) im Four Seasons Resort im Stechen am ersten Extraloch gegen Brooks Koepka aus den USA durch. Nach vier Runden lagen beide mit einem Gesamtergebnis von jeweils 265 Schlägen an der Spitze, so dass ein Playoff um den Sieg entscheiden musste. Für seinen bereits neunten Sieg auf der US-Tour kassierte der 36-jährige Garcia ein Preisgeld von 1,314 Millionen Dollar. Der Weltranglisten-Zweite Jordan Spieth aus den USA (270) fiel bei seinem Heimspiel im Luxus-Resort nahe Dallas nach einer schwachen 74er Schlussrunde vom zweiten auf den geteilten 18. Platz zurück. Der in Las Vegas lebende Münchener Alex Cejka war nach zwei Runden bei der mit 7,3 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung in Texas vorzeitig ausgeschieden.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Garcia gewinnt nach Stechen in Texas


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.