| 16.39 Uhr

Golf in Sun City
Kaymer nach schwacher Runde Letzter

Fotos: Das ist Martin Kaymer
Fotos: Das ist Martin Kaymer FOTO: AP
Sun City. Rabenschwarzer Tag für Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer beim Sieben-Millionen-Dollar-Turnier in Sun City/Südafrika: Der 31-Jährige aus Mettmann spielte zum Auftakt auf dem Par-72-Platz eine enttäuschende 81 und belegte damit nur den 72. und letzten Platz.

Dem ehemaligen Weltranglistenersten unterliefen drei Doppel-Bogeys und vier Bogeys bei nur einem Birdie. Mehr Schläge hatte Kaymer vor 20 Monaten gespielt, eine 82 im März 2015 bei der Texas Open.

Besser als Kaymer machte es der zweite deutsche Starter. Der Ratinger Marcel Siem blieb mit einer 74 zwei Schläge über dem Platzstandard. Gemeinsame Spitzenreiter nach den ersten 18 Löchern waren mit jeweils 68 Schlägen der Chilene Pablo Aguilar, der Engländer Ross Fisher und Wang Jeunghun aus Taiwan. Der Sieger in Sun City kassiert einen Scheck über 1.048.523 Euro.

Das Turnier ist das vorletzte der Finalserie im Race to Dubai. Es folgt nur noch die Tour Championship vom 17. bis 20. November in Dubai. Dort wird Europas Nummer eins des Jahres gekürt. Der Gesamtsieger kassiert eine Bonusprämie von 1,25 Millionen Dollar, knapp 1,15 Millionen Euro. Spitzenreiter ist British-Open-Sieger Henrik Stenson aus Schweden. Kaymer hatte die Gesamtwertung 2010 gewonnen.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Martin Kaymer in Sun City nach Auftaktrunde Letzter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.