| 08.08 Uhr

FedEx-Xup in New Jersey
Golfer Cejka rettet Auftaktrunde mit starkem Schlussspurt

FedEx-Xup in New Jersey: Golfer Cejka rettet Auftaktrunde mit starkem Schlussspurt
Alex Cejka hat seine Auftaktrunde gerettet. FOTO: afp, sh
Edison. Der Münchner Golfprofi Alex Cejka hat bei den Play-offs um den lukrativen FedEx-Cup in Edison/New Jersey mit einem starken Schlussspurt seine Auftaktrunde gerettet.

Der 44-Jährige spielte auf den letzten vier Löchern drei Birdies und kam mit einer 68 auf dem Par-70-Kurs ins Klubhaus. Damit belegte der gebürtige Tscheche zum Abschluss der Runde den 18. Rang.

Gleichauf mit 65 Schlägen in Führung ging bei dem mit 8,25 Millionen Dollar dotierten Turnier ein Quartett mit Bubba Watson, Spencer Levin und Tony Finau (alle USA) sowie Camilo Villegas (Kolumbien).

Der Weltranglistenerste Jordan Spieth (USA) erwischte dagegen einen schwachen Auftakt. Der 22 Jahre alte Sieger der US Open und des US Masters spielte eine 74 und lag weit abgeschlagen auf dem 95. Platz.

Im Rennen um den zehn Millionen Dollar-Jackpot qualifizieren sich die besten 100 der 125 in Edison gestarteten Spieler für das nächste Play-off-Turnier kommendes Wochenende in Boston. Martin Kaymer hatte die Wettbewerbe ebenso verpasst wie Tiger Woods. 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

FedEx-Xup in New Jersey: Golfer Cejka rettet Auftaktrunde mit starkem Schlussspurt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.