| 15.58 Uhr

Golf
Kaymer hofft auf dem Platz von Donald Trump auf die Wende

Fotos: Das ist Martin Kaymer
Fotos: Das ist Martin Kaymer FOTO: AP
Miami. Nach dem missglückten Auftakt in die Golfsaison startet Martin Kaymer bei der Cadillac Championship in Florida einen neuen Anlauf. Der zweimalige Majorsieger aus Mettmann geht am Donnerstag um 12.05 Uhr (18.05 Uhr MESZ) in das mit 9,25 Millionen Dollar dotierte Turnier der World-Golf-Championship-Serie in Doral.

"Ich habe die letzte Woche zum Training in Scottsdale genutzt, um an den Dingen zu arbeiten, die in Malaysia nicht ganz so gut funktioniert haben", sagte Kaymer der Deutschen Presse-Agentur. Der 31-Jährige verpasste 2016 bereits zweimal die Wochenendteilnahme auf der Europa-Tour.

Auf dem "Blue Monster" bei Miami kommt es beim ersten Saisonhöhepunkt zum Wiedersehen mit der Weltelite. Für die Top Drei der Weltrangliste, Jordan Spieth (USA), Jason Day (Australien) und Rory McIlroy (Nordirland), ist es das erste Kräftemessen gegeneinander.
Sie gehen gemeinsam auf den spektakulären Platz mit den vielen Wasserhindernissen. Das Feld ist elitär, nur 68 Profis dürfen abschlagen.

"Ich kenne den Platz gut und habe hier schon sehr gute Runden gespielt. Von daher fühle ich mich gut und hoffe, das ich die Trainingseindrücke im Turnier umsetzen kann", sagte der einzige Deutsche, der an dem Turnier teilnimmt. Kaymer ist in der Weltrangliste auf Platz 38 zurückgefallen. Er will wieder Boden gutmachen.

Für einen Besuch hat sich der mögliche US-Präsidentschaftskandidat der Republikaner und Besitzer des Platzes, Donald Trump, angekündigt. Der veranstaltenden US-PGA-Tour missfallen die abfälligen Äußerungen des Milliardärs zu Minderheiten. Klar positioniert hat sie sich aber noch nicht, ob von 2017 an weiterhin auf einem von Trumps Golfplätzen gespielt werden soll.

 

(areh/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Martin Kaymer hofft auf Platz von Donald Trump auf die Wende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.