| 14.01 Uhr

Golf
Kaymer ist dank Wildcard beim Ryder Cup dabei

Kaymer versenkt Chip zum vorentscheidenden Punkt
Kaymer versenkt Chip zum vorentscheidenden Punkt FOTO: dpa, gp mr
Wentworth. Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer (Mettmann) wird zum vierten Mal in Folge am prestigeträchtigen Ryder Cup teilnehmen. Der 31-Jährige erhielt am Dienstag eine der drei Wildcards von Europa-Teamkapitän Darren Clarke, der zudem den Belgier Thomas Pieters und Lee Westwood aus Großbritannien nominierte.

"Ich bin überglücklich, wieder dabei zu sein. In den letzten Monaten habe ich konstant auf hohem Niveau gespielt, aber es hat nicht ganz für eine automatische Qualifikation gereicht. Umso mehr hat mich der Anruf von Kapitän Darren Clarke gefreut und ich bin stolz darauf, Deutschland und Europa zum vierten Mal in Folge repräsentieren zu dürfen", sagte Kaymer, der 2010, 2012 und 2014 jeweils mit Europa triumphiert hatte.

Dank seines starken Auftritts beim Europa-Tour-Turnier im dänischen Farsö am vergangenen Wochenende hatte sich der ehemalige Weltranglistenerste für den Cup in Hazeltine nahe Minneapolis/Minnesota (30. September bis 2. Oktober) empfohlen. Zuvor hatte Kaymer keine Chance mehr, sich über die Punktewertung für den Wettkampf zwischen den besten Golfern aus den USA und Europa zu qualifizieren.

"Ich bin erfreut und glücklich darüber, einen so außergewöhnlichen Spieler im Team zu haben", sagte Clarke, der zudem Kaymers ruhige und abgeklärte Spielweise lobte.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Martin Kaymer ist dank Wildcard beim Ryder Cup dabei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.