| 15.09 Uhr

Golf
Kaymer wird nur 30. bei Turkish Open

Fotos: Das ist Martin Kaymer
Fotos: Das ist Martin Kaymer FOTO: AP
Belek. Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer läuft in dieser Saison weiter einem Sieg hinterher. Der 32-Jährige aus Mettmann spielte am Sonntag in Belek eine nur 71er Finalrunde und schloss das Turnier mit einem Gesamtergebnis von 279 Schlägen auf dem 30. Rang ab.

Auch Marcel Siem (287) konnte in der Türkei nicht glänzen: Im 78 Mann starken Teilnehmerfeld kam der Ratinger nicht über Platz 64 hinaus. Den Titel beim ersten Event der Finalserie der European Tour sicherte sich Olympiasieger Justin Rose (266) vor Dylan Frittelli aus Südafrika sowie dem Belgier Nicolas Colsaerts (beide 267). Für seinen zehnten Erfolg auf der Europa Tour erhielt der 37-jährige Engländer ein Preisgeld in von 985 495 Euro. Rose hatte in der Vorwoche bereits die World Golf Championship in Shanghai gewonnen.

Kaymers letzter offizieller Sieg liegt bereits über drei Jahre zurück. 2014 gewann er bei der US Open in Pinehurst im US-Bundesstaat North Carolina seinen zweiten Major-Titel. Die ehemalige Nummer eins der Welt ist ab kommenden Donnerstag auch beim zweiten Turnier der Finalserie in Südafrika am Start. Nur die besten 60 Golfer der europäischen Geldrangliste qualifizieren sich danach für das Finalturnier in Dubai (16. bis 19. November).

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Martin Kaymer wird nur 30. bei Turkish Open


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.