| 11.53 Uhr

Golf
Olympiasieger Rose in Norton auf dem Vormarsch

Golf-Olympiasieger Justin Rose befindet sich beim US-Turnier in Norton im Bundesstaat Massachussetts auf dem Vormarsch. Der Engländer spielte am zweiten Tag der mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Konkurrenz eine 67er-Runde und schob sich mit 135 Schlägen um 13 Positionen auf den siebten Platz vor. Der Rückstand von Rose bei Halbzeit beträgt vier Schläge. Ganz oben auf dem Leaderboard steht der US-Profi Kevin Chappell, der nach einer 64er-Runde insgesamt 131 Schläge aufweist. Gemeinsame Zweite sind Chappells Landsmann Jimmy Walker und der Engländer Paul Casey mit jeweils 132 Schlägen. Der Nordire Rory McIlroy und der Olympiazweite Henrik Stenson, die in Norton beide schon erfolgreich waren, belegen mit jeweils 138 Schlägen den 30. Rang. Der Sieger in Norton kassiert am Sonntag einen Scheck über 1,53 Millionen Dollar, umgerechnet rund 1,37 Millionen Euro. Deutsche Profis sind nicht am Start.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Olympiasieger Rose in Norton auf dem Vormarsch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.