| 12.17 Uhr

Golf
Rolex führt neue Serie auf Europa-Tour ein

Der Schweizer Uhrenkonzern Rolex führt ab der Saison 2017 eine gleichnamige Serie auf der Europa-Tour der Profigolfer ein. Sie umfasst zunächst sieben Turniere weltweit, die mit jeweils mindestens sieben Millionen Dollar dotiert sein werden. In den folgenden Jahren soll die Anzahl der Turniere ausgeweitet werden. Rolex ist seit 1997 Partner der European Tour. Den Anfang macht im kommenden Jahr die BMW Championship im Mai in Wentworth/England, dem Sitz der Europa-Tour. Es folgen im Juli die Irish Open in Portstewart und die Scottish Open in Dundonald. Nach einer Pause wird die Serie im Oktober bei der Italian Open in Rom fortgesetzt. Die letzten drei Turniere finden im November statt: die Turkish Open, die Golf Challenge in Sun City/Südafrika und die Tour Championship in Dubai, die mit acht Millionen Dollar dotiert sein wird. Nähere Einzelheiten zur Serie wurden noch nicht bekannt.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Rolex führt neue Serie auf Europa-Tour ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.