| 09.57 Uhr

Golf-Olympiasieger
Rose schafft Cut in Farmingdale

Golf-Olympiasieger Justin Rose (Großbritannien) hat beim ersten Turnierstart nach seinem Erfolg in Rio de Janeiro ein peinliches Aus am Cut verhindert. Der Weltranglistenneunte rückte zur Halbzeit des mit 8,5 Millionen Dollar dotierten US-Turniers in Farmingdale nach einer 70 im zweiten Durchgang auf dem Par-71-Kurs mit insgesamt 143 Schlägen von 69. auf den 51. Platz vor. Der Cut lag bei 146 Schlägen. Die Führung vor den beiden Schlussrunden übernahm der US-Amerikaner Patrick Reed mit 134 Schlägen. Sein Vorsprung auf seine Verfolger Emiliano Grillo (Argentinien) und Rickie Fowler (USA) beträgt jeweils zwei Schläge. Deutsche Spieler sind in Farmingdale nicht am Abschlag.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf-Olympiasieger : Rose schafft Cut in Farmingdale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.