| 09.44 Uhr

Trophäe bei Transport zerstört
Schwedische Golferin bekommt Scherbenhaufen als Gewinn

Düsseldorf. Am 31. Mai hatte Golf-Profi Anna Nordqvist noch Grund zur Freude. Die Schwedin gewann die ShopRite LPGA Classic und damit ihren fünften Titel auf der Damen-Tour. Neben dem Siegerscheck gab es als Preis eine schicke Kristall-Trophäe. Doch die schaffte es leider nicht in einem Stück zum Zuhause der 27-Jährigen.

"Danke FedEx, dass ihr meinen Gewinn in tausend Stücken geliefert habt. Finde keine Worte", schrieb Nordqvist drei Wochen nach ihrem Triumph bei Twitter. Der weinende Emoji, den sie dazusetzte, spricht Bände.

In der Tat war von der Trophäe, die in einem Karton verschickt wurde, nur noch ein Scherbenhaufen übrig. Immerhin: Der Dienstleister setzte sich sofort via Twitter mit der Golferin in Kontakt, um den Schaden wieder gutzumachen. Auch der Turnierveranstalter half. Schon einen Tag später wurde eine neue Trophäe auf den Weg geschickt.

Und Nordqvist, die sich mittlerweile von dem Schock erholt hatte, sah den praktischen Nebeneffekt. "Ich hatte meinem Team gesagt, dass ich meinen Gewinn mit ihnen teilen wolle. Nun können sie alle ein Stück der Trophäe haben."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trophäe bei Transport zerstört: Schwedische Golferin bekommt Scherbenhaufen als Gewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.