| 15.34 Uhr

Golf
Siem und Kieffer bei Turkish Open weit abgeschlagen

Belek. Die deutschen Golfprofis Marcel Siem und Maximilian Kieffer sind auch nach dem zweiten Tag der Turkish Open weit abgeschlagen. Der Ratinger Siem spielte am Freitag beim ersten Turnier der Finalserie der European Tour in Belek eine 77er-Runde. Mit insgesamt 157 Schlägen ist er 78. und damit Letzter. Der Düsseldorfer Kieffer beendete die zweite Runde im Regnum Carya Golf & Spa Resort erneut mit 73 Schlägen und ist 70. Neuer Spitzenreiter bei der mit sieben Millionen Dollar dotierten Veranstaltung ist Thorbjörn Olesen. Der Däne spielte am zweiten Tag mit einer starken 62er-Runde einen Platzrekord und liegt mit insgesamt 127 Schlägen klar vor dem Spaniern Adrian Otaegui und Thongchai Jaidee aus Thailand (beide 133). Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer hatte das erste von drei Events der Finalserie der Europa-Tour ausgelassen und steigt erst nächste Woche in Südafrika wieder ein. Nur die besten 60 Golfer der europäischen Geldrangliste qualifizieren sich für das Finalturnier in Dubai (17. bis 20. November).
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Siem und Kieffer bei Turkish Open weit abgeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.