| 09.49 Uhr

Golf
Spieth spielt desaströse Runde in Pacific Palisades

Pacific Palisades . Der Golf-Weltranglistenerste Jordan Spieth (USA) hat zum Auftakt des US-Tour-Turniers in Pacific Palisades/Kalifornien eine der schwächsten Runden seiner Profi-Karriere gespielt. Auf dem Par-71-Kurs blieb der amtierende Champion des US Masters und der US Open acht Schläge über Par und belegte zunächst den 142. Platz unter 144 Startern. 14 Starter waren allerdings noch auf dem Kurs, als die Runde wegen Dunkelheit unterbrochen wurde. "Es ist ein Tag zum Vergessen", lautete das knappe Fazit des 22-jährigen Texaners, dem acht Bogeys und ein Doppel-Bogey unterliefen. In Führung lag zunächst Camilo Villegas, der Kolumbianer war mit einer 63er-Runde ganze 16 Schläge besser als Spieth. Dessen großer Rivale Rory McIlroy geht nach einer 67 in Lauerstellung in den zweiten Tag. Deutsche Golfer sind bei dem mit 6,8 Millionen Dollar dotierten Turnier nicht am Start.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: Spieth spielt desaströse Runde in Pacific Palisades


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.