| 21.21 Uhr

US Masters
Routinier Langer überzeugt in Augusta - Kaymer muss zittern

Fotos: Kaymer wieder mit Problemen beim Masters
Fotos: Kaymer wieder mit Problemen beim Masters FOTO: dpa, msc
Augusta. Bernhard Langer qualifiziert sich souverän für Wochenende beim 80. Masters in Augusta. Martin Kaymer muss erneut um den Cut beim ersten Major-Turnier des Jahres bangen.

Golf-Routinier Bernhard Langer hat sich bei seiner 33. Masters-Teilnahme mit seiner ganzen Erfahrung souverän für die beiden Schlussrunden im Augusta National Golf Club qualifiziert. Für Deutschlands besten Profi Martin Kaymer ist der zweite Tag bei dem Traditionsturnier wieder zur Zitterpartie geworden. Kaymer spielte am Freitag nur eine 75er Runde und muss mit insgesamt 149 Schlägen wieder um den Cut bangen.

Als der 31-Jährige ins Clubhaus an der Magnolia Lane zurückkehrte, lag er genauen einen Schlag innerhalb der Cutlinie, die die Qualifikation für das Wochenende garantiert. Aber erst wenn alle 89 Spieler den zweiten Tag beendet haben, wird feststehen, ob der Profi aus Mettmann auch am Samstag und Sonntag in Augusta abschlagen darf. Sollte die ehemalige Nummer eins Welt vorzeitig scheitern, wäre es bereits der sechste verpasste Cut bei seiner neunten Masters-Teilnahme.

Der 58-jährige Langer präsentierte sich dagegen auf dem anspruchsvollen Par-72-Kurs auch am zweiten Tag weiter in guter Form. Der Masters-Sieger von 1985 und 1993 spielte eine 73er Runde und schaffte mit insgesamt 145 Schlägen sicher den Cut beim ersten Major-Turnier des Jahres. "Ich habe wirklich hervorragend gespielt und den Ball sehr oft genau dahin platziert, wo ich ihn hinspielen muss", sagte Langer zufrieden.

Bei weiterhin sehr böigen und wechselnden Winden gelang Langer auf dem anspruchsvollen Par-72-Kurs an der Magnolia Lane ein Birdie. Allerdings musste der in Florida lebende Routinier auch zwei Schlagverluste hinnehmen.

Die Führung beim 80. Masters hatte weiter der Titelverteidiger Jordan Spieth inne, obwohl der 22 Jahre alte US-Star gerade erst mit seiner zweiten Runde begonnen hatte. Der junge Texaner war am ersten Tag mit einer 66er Runde in die Traditionsveranstaltung im US-Bundesstaat Georgia gestartet.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

The Masters Tournament 2016: Bernhard Langer überzeugt in Augusta


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.