| 18.00 Uhr

Golf
US Open nach Gewitterpause fortgesetzt

Die US Open der Golfer ist am Donnerstag nach nur etwas mehr als drei Stunden aufgrund einer Schlechtwetterfront unterbrochen worden. Gewitter zwangen die Spieler um den früheren Open-Sieger Martin Kaymer (Mettmann), den hoch anspruchsvollen Kurs im Oakmont Country Club im US-Bundesstaat Pennsylvania vorübergehend zu verlassen. Nach etwas mehr als einer Stunde wurde die erste Runde fortgesetzt, weitere Unwetter sind jedoch angekündigt und könnten den Turnierplan zusätzlich durcheinanderwirbeln. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung führte der Weltranglisten-624. Andrew Landry aus den USA, der nach elf Bahnen drei Schläge unter Par liegt. Kaymer spielte auf den ersten fünf Bahnen zwei Bogeys sowie einen Birdie. Der zweite deutsche Starter Maximilian Kieffer (Düsseldorf) hatte das Klubhaus noch nicht verlassen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golf: US Open nach Gewitterpause fortgesetzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.