| 12.53 Uhr

Handball
Allstar Game mit Europameistern ausverkauft

Die frischgebackenen Handball-Europameister dürfen sich auf die nächste Feier freuen. Das Allstar Game der Bundesliga am Freitagabend (20.15 Uhr/Sport1) in der Nürnberger Arena ist mit gut 7600 Zuschauern ausverkauft. Die Helden von Krakau um ihren neuen Starkeeper Andreas Wolff treffen auf eine Liga-Weltauswahl, die von Fans und Trainern gewählt wurde. Die Gold-Mannschaft von Bundestrainer Dagur Sigurdsson war am Montag nach Berlin zurückgekehrt und wurde in der Hauptstadt gebührend gefeiert. Knapp 10.000 Fans bereiteten der Mannschaft in der Max-Schmeling-Halle einen begeisternden Empfang. Zuvor hatte sich das DHB-Team auch ins Gästebuch der Stadt eingetragen. Party-Stimmung dürfte auch in Nürnberg herrschen, hinter den Kulissen aber steht auch Arbeit an. Vor dem Spiel treffen sich verschiedene Gremien. So werden die Bundesliga-Manager über Sponsorenkonzepte und digitale Ausrichtung debattieren. Thema wird auch noch die Insolvenz des HSV Hamburg sein. Der EM-Triumph war zum Zeitpunkt der Einladung am 13. Dezember nicht zu erwarten, thematisiert wird der Erfolg und seine damit verbundenen Möglichkeiten daher nur am Rande. Im Mittelpunkt steht er dafür bei Gold-Coach Dagur Sigurdsson, der den Liga-Trainern von den Tagen in Polen berichten wird. Zudem tagt das Präsidium des Deutschen Handballbundes (DHB).
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Allstar Game mit Europameistern ausverkauft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.