| 14.25 Uhr

Terror in Paris
Auch Handball-Bundesliga mit Trauerflor und Schweigeminute

München. Nach den Terrorangriffen von Paris will auch die Handball-Bundesliga ein Zeichen der Solidarität mit Opfern und Hinterbliebenen setzen. "Dieses geschieht durch das Einlegen einer Schweigeminute vor den Begegnungen dieses und der nächsten Spieltage, zudem werden Mannschaften und Schiedsrichter Trauerflor tragen", teilte der Deutsche Handballbund (DHB) am Samstag auch im Namen der Bundesligen und der Landesverbände mit. "An diesem und den folgenden Spieltagen wollen wir ein deutliches Zeichen der Solidarität für alle Terroropfer und Verfolgte und gegen jede Form von Fremdenhass setzen." Der deutsche Handball unterstreiche "die große Bedeutung des Breiten- und Spitzensports für Weltoffenheit, Toleranz, Respekt, Hilfsbereitschaft und Fairplay", heißt es in der DHB-Mitteilung.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Terror in Paris: Auch Handball-Bundesliga mit Trauerflor und Schweigeminute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.