| 22.36 Uhr

Handball-Bundesliga
Berlin feiert Auswärtssieg, Magdeburg nur unentschieden

Füchse Berlin - VfL Gummersbach 26:24
Füchse Berlin - VfL Gummersbach 26:24 FOTO: dpa, soe nic
Handball-Bundesligist Füchse Berlin hat einen wichtigen Erfolg im Kampf um die internationalen Ränge gefeiert. Das Team von Trainer Erlingur Richardsson setzte sich am 24. Spieltag mit 28:26 (15:15) beim VfL Gummersbach durch.

Bester Werfer der Partie war Füchse-Linksaußen Bjarki Mar Elisson mit acht Toren. Berlin bleibt mit 29:17-Punkten auf dem fünften Platz.

Den Traum von Europa begraben kann hingegen wohl der SC Magdeburg. Der Vorjahres-Vierte kam bei der HBW Balingen-Weilstetten nicht über ein 28:28 (15:12) hinaus. Erfolgreichste Schützen des Spiels waren Olivier Nyokas (Balingen) und Nemanja Zelenovic (Magdeburg) mit je acht Treffern. Magdeburg steckt weiterhin mit 21:23-Punkten im Tabellen-Mittelfeld fest.

Der TuS N-Lübbecke verbuchte einen wichtigen Punktgewinn im Kampf gegen den Abstieg. Dem Tabellenletzten gelang gegen das favorisierte Frisch Auf Göppingen ein 26:26 (13:14). Für Lübbecke war es der vierte Punkt im vierten Spiel seit der EM-Pause. Das Team von Trainer Goran Perkovac nähert sich mit 6:38-Punkten den Nicht-Abstiegsplätzen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball-Bundesliga: Berlin feiert Auswärtssieg, Magdeburg nur unentschieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.