| 10.18 Uhr

Düsseldorf
Handballstandort Köln steht auf der Kippe

Bob Hanning: Köln kommt für die Handball-WM 2019 als Spielort nicht in Frage
FOTO: dpa, hei soe mac nie
Düsseldorf. Der Ärger sitzt tief. "Köln kommt für mich bei der WM 2019 als Spielort nicht in Frage", sagte Bob Hanning. Nicht nur der 48-Jährige, als Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB) für den Leistungssport zuständig, war nach dem Hickhack um das Männer-Länderspiel gegen Dänemark bedient.

Weil die Betreiber der Arena nicht mit dem sportlichen Aufschwung der Kölner Haie rechneten, hatten sie für Freitagabend das Handballspiel angesetzt. Doch morgen wird Eishockey gespielt. Die Partie des Handball-Europameisters gegen Dänemark (13.000 Karten waren schon verkauft) wurde auf Samstag (15.45 Uhr) verlegt. Machbar wurde der Kompromiss, weil auch der Gegner an einer Lösung mithalf.

"Unsere Fans wurden geprellt, Sponsoren haben Flüge gebucht und Jugendteams Busse bestellt", zählte Hanning nur einige der Unannehmlichkeiten auf. Die Eintrittskarten bleiben gültig. Wer am Samstag verhindert ist, kann das Ticket an den Vorverkaufsstellen zurückgeben. Wer noch weitere Ausgaben hatte (Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Übernachtungskosten) kann sich an die Arena wenden: Telefon 0211-8021000 oder gleuffen@lanxess-arena.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bob Hanning: Köln kommt für die Handball-WM 2019 als Spielort nicht in Frage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.