| 15.18 Uhr

Handball-Bundesliga
Flensburg-Handewitt nach Sieg in Wetzlar wieder Zweiter

Wetzlar. Die SG Flensburg-Handewitt hat sich in der Handball-Bundesliga für die Derby-Niederlage gegen den THW Kiel rehabilitiert. Eine Woche nach der Pleite gegen den Rekordmeister gewannen die Norddeutschen 24:19 (9:11) bei der HSG Wetzlar und rückten nach 17 Spieltagen auf Platz zwei hinter Meister Rhein-Neckar Löwen. Hinter den drittplatzieren Füchsen Berlin festigte die TSV Hannover-Burgdorf mit einem klaren 32:25 (15:12)-Sieg gegen Aufsteiger TV Hüttenberg Platz vier vor Kiel. Zudem gewann Frisch Auf Göppingen bei der MT Melsungen 23:21 (13:15). Die Flensburger, die am Donnerstag im Spitzenspiel bei den Rhein-Neckar Löwen antreten, taten sich in Wetzlar lange schwer. Erst in den letzten zehn Minuten zog der Meister von 2004 davon. Bei Hannover zeigte Casper Ulrich Mortensen mit 13 Toren eine überragende Leistung.

 

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball-Bundesliga: Flensburg-Handewitt nach Sieg in Wetzlar wieder Zweiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.