| 21.27 Uhr

Klub-WM der Handballer
Füchse Berlin landen Überraschungscoup gegen Barcelona

Fotos: Füchse Berlin gewinnen Finale gegen Hamburg
Fotos: Füchse Berlin gewinnen Finale gegen Hamburg FOTO: dpa, lus jhe
Doha. EHF-Cup-Sieger Füchse Berlin steht bei der Klub-WM in Doha/Katar völlig überraschend im Finale. Dank einer fulminanten Schlussphase besiegte der Handball-Bundesligist den hochfavorisierten Champions-League-Sieger FC Barcelona mit 26:25 (12:15).

Fünf Minuten vor dem Ende hatten die Berliner gegen das Team um den früheren Kieler Rückraum-Star Filip Jicha (vier Tore) noch 21:24 zurückgelegen. Matchwinner für die Füchse war wie schon im Viertelfinale Petar Nenadic (acht Tore). Für Barcelona traf Kiril Lazarov gar elfmal.

Das Team des neuen Trainers Erlingur Richardsson trifft im Endspiel am Donnerstag auf den ungarischen Vorzeigeklub KC Veszprem, der sich gegen Außenseiter Sydney University aus Australien mit 29:17 durchsetzte.

Die Berliner hatten für das hochkarätig besetzte Turnier als EHF-Cup-Sieger eine Wildcard vom Weltverband IHF erhalten und sind als einziger deutscher Vertreter in Katar dabei. Qualifiziert sind die amtierenden Pokalsieger der IHF-Kontinentalverbände und das Team des gastgebenden Klubs, zudem nimmt aus Europa der Zweite der Champions League teil.

Der Super Globe steigt seit 2010 jedes Jahr in Doha. In den vergangenen zwei Jahren hat der FC Barcelona das finanziell lukrative, sportlich allerdings zweitrangige Turnier gewonnen. Einziger deutscher Sieger war der THW Kiel 2011.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Füchse Berlin schlagen FC Barcelona bei Klub-WM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.