| 19.13 Uhr

Handball
Göppingen gewinnt zum dritten Mal EHF-Cup

Handball-Bundesligist Frisch Auf Göppingen hat zum dritten Mal nach 2011 und 2012 den EHF-Cup gewonnen. Der Altmeister setzte sich im Endspiel gegen den französischen Gastgeber HBC Nantes souverän mit 32:26 (13:10) durch und setzte damit die bemerkenswerte Erfolgsserie deutscher Klubs im zweitwichtigsten europäischen Wettbewerb fort: Zwölf der vergangenen 13 Titel gingen an Bundesligisten. Nach dem 7:7 (19.) setzte sich Göppingen kontinuierlich ab. Nach einer Drei-Tore-Führung zur Halbzeit war beim 24:17 (46.) bereits die Vorentscheidung zugunsten der abwehrstarken Gäste gefallen. Im Halbfinale hatten die Göppinger Chambery Savoie nach einem 9:14-Pausenrückstand noch mit 28:25 bezwungen. Bester Werfer war Marcel Schiller mit neun Toren bei neun Versuchen. Nantes hatte in der Vorschlussrunde den spanischen Vertreter BM Granollers mit 27:26 ausgeschaltet.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Göppingen gewinnt zum dritten Mal EHF-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.