| 19.31 Uhr

Handball
Gummersbach und Trainer Kurtagic beenden Zusammenarbeit im Sommer

Der Handball-Bundesligist VfL Gummersbach trennt sich zum Ende der laufenden Saison von seinem Cheftrainer Emir Kurtagic (36). Das teilte der Klub am Montagabend mit, die Option zur Vertragsverlängerung für die Saison 2017/2018 wurde demnach nicht gezogen. Derzeit laufen bereits "Gespräche mit möglichen Kandidaten, die kurzfristig abgeschlossen werden", hieß es zudem. "Wir haben in den vergangenen Jahren gemeinsam viel erreicht und werden die gute Zusammenarbeit bis zum Saisonende fortführen", sagte VfL-Geschäftsführer Frank Flatten. Kurtagic hatte 2008 als Co-Trainer von Sead Hasanefendic in Gummersbach begonnen und das Team im Dezember 2011 hauptverantwortlich übernommen. Wenige Monate zuvor war dem Klub wegen einer vorübergehenden Liquiditätslücke vorläufig die Lizenz für die Bundesliga-Saison verweigert worden. Das finanzielle Aus des zwölfmaligen deutschen Meisters konnte aber abgewendet werden. "Emir Kurtagic hat dem VfL in schwierigen Zeiten sehr geholfen und in den vergangenen knapp sechs Jahren sehr gute Arbeit geleistet", sagte der Gummersbacher Beiratsvorsitzende Götz Timmerbeil. Kurtagic hatte das Team nach den Abstiegssorgen zu Beginn seiner Amtszeit in den vergangenen Jahren im Mittelfeld der Liga etabliert.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Gummersbach und Trainer Kurtagic beenden Zusammenarbeit im Sommer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.