| 17.06 Uhr

Handball-Bundesliga
Hannover-Burgdorf und Melsungen feiern souveräne Siege

Handball-Bundesliga: MT Melsungen mit lockerem Sieg gegen TuS N-Lübbecke
Das Team des TSV Hannover-Burgdorf feiert einen Sieg (Archivbild). FOTO: dpa, sis fdt kno
Melsungen. Die TSV Hannover-Burgdorf ist in der Handball- Bundesliga auf einen Europapokalplatz zurückgekehrt. Die Niedersachsen setzten sich am Sonntag beim Abstiegskandidaten TV Hüttenberg problemlos mit 29:19 (13:10) durch und rückten auf den vierten Rang vor. 

Dieser würde am Saisonende zur Teilnahme am EHF-Pokal berechtigen. Bester Werfer Hannovers war der dänische Nationalspieler Casper Mortensen, dem acht Tore gelangen.

Auch die MT Melsungen bleibt im Rennen um die Europapokalplätze. Gegen den TuS N-Lübbecke hatten sich die Hessen zuvor ebenfalls locker mit 27:16 (14:6) durchgesetzt und den siebten Platz gefestigt. Erfolgreichster Melsunger war Michael Allendorf mit sieben Toren.

Der SC DHfK Leipzig hat dagegen wohl auch die letzte Chance auf eine Teilnahme am Europapokal verspielt. Die Mannschaft des ehemaligen Frauen-Bundestrainers Michael Biegler kam gegen den TVB Stuttgart trotz einer Aufholjagd nicht über ein 24:24 (9:14) hinaus. Bester Leipziger war Maximilian Janke mit sieben Treffern, für die Schwaben war Ex-Nationalspieler Michael Kraus mit neun Toren am erfolgreichsten.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball-Bundesliga: MT Melsungen mit lockerem Sieg gegen TuS N-Lübbecke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.