| 20.50 Uhr

Handball-Bundesliga
Rhein-Neckar Löwen verteidigen Tabellenführung

Handball-Bundesliga: Rhein-Neckar Löwen verteidigen Tabellenführung
Uwe Gensheimer war mit zehn Toren bester Werfer der Löwen. FOTO: dpa, reh fpt hpl
Auf der Jagd nach ihrem ersten Meistertitel haben die Rhein-Neckar Löwen die Tabellenführung in der Handball-Bundesliga souverän gefestigt. Im ersten Spiel nach der Länderspielpause gewann der Vizemeister der vergangenen beiden Jahre beim Aufsteiger TVB Stuttgart locker mit 33:21 (16:9).

Damit haben die Mannheimer mit 40:6 Punkten wieder zwei Zähler Vorsprung auf Verfolger THW Kiel (38:6). Der Titelverteidiger bestreitet das nächste Ligaspiel bei TSV Hannover-Burgdorf erst am 27. März.

Die SG Flensburg-Handewitt zog am Mittwoch durch einen 35:23 (16:12)-Erfolg gegen die HSG Wetzlar zumindest nach Pluspunkten wieder mit dem Erzrivalen aus Kiel gleich (38:8). MT Melsungen (35:13) musste auf Platz vier mit einem 28:28 (15:13) gegen den SC Magdeburg einen leichten Rückschlag hinnehmen.

In der Porsche-Arena in Stuttgart waren die Löwen für den TVB von Beginn an eine Nummer zu groß. Nach gut acht Minuten stand es 6:0 für die Gäste. Da die Löwen weiter hochkonzentriert spielten, gerieten sie nie in die Nähe einer überraschenden Niederlage.

Bester Löwen-Werfer war Nationalmannschaftskapitän Uwe Gensheimer mit zehn Toren. Dominik Weiss ragte mit sechs Treffern bei den Stuttgartern heraus.

Auch die Flensburger gaben sich keine Blöße und siegten ähnlich souverän. Lasse Svan als erfolgreichster SG-Werfer steuerte sechs Tore bei.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball-Bundesliga: Rhein-Neckar Löwen verteidigen Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.