| 17.55 Uhr

bei Handball-EM
14 Tore - Ungarn stellt Negativrekord ein

Ungarn hat sich mit einem Negativrekord von der Handball-EM in Polen verabschiedet. Der Olympia-Vierte unterlag in seinem letzten Hauptrundenspiel Rekord-Europameister Schweden in Breslau mit 14:22 (7:10) - so wenige Tore in einer EM-Begegnung hatten lediglich die Kroaten 1998 bei ihrer 14:29-Niederlage gegen Russland geworfen. Das teilte die Europäische Handball-Föderation (EHF) nach dem Spiel offiziell mit. Ungarn und Schweden hatten bereits vor dem Spiel keine Chance mehr, in der deutschen Hauptrundengruppe das Halbfinale zu erreichen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

bei Handball-EM : 14 Tore - Ungarn stellt Negativrekord ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.