| 10.30 Uhr

Wechselt der Bundestrainer nach der WM?
Japaner wissen nichts von Einigung mit Sigurdsson

Das ist Dagur Sigurdsson
Das ist Dagur Sigurdsson FOTO: dpa, arn lof
Tokio. Der japanische Handball-Verband hat die Spekulationen über einen möglichen Wechsel von Handball-Bundestrainer Dagur Sigurdsson nicht bestätigt. "Dazu haben wir keine Informationen", sagte Yuji Hirano, der Exekutivdirektor des japanischen Verbandes.

Von einer Verpflichtung Sigurdssons als Trainer der japanischen Nationalmannschaft habe man nichts gehört, sagte er der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Tokio.

Die "Bild" hatte am Dienstag berichtet, Sigurdsson werde den Olympia-Dritten nach der Weltmeisterschaft im Januar 2017 verlassen. Der Isländer werde seinen bis 2020 laufenden Vertrag nicht erfüllen und stattdessen Japans Nationalmannschaft trainieren.

"Es ist falsch, dass schon feststeht, dass er nach Japan geht", hatte DHB-Vizepräsident Bob Hanning dazu am Mittwoch erklärt. Sigurdsson selbst hatte zuvor gesagt: "Ich habe mich noch nicht entschieden."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Japaner wissen nichts von Einingung mit Dagur Sigurdsson


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.