| 21.17 Uhr

Handball
HC Leipzig zieht ins Final Four des DHB-Pokals ein

Leipzig. Die Handballerinnen des HC Leipzig sind in die Endrunde des DHB-Pokals eingezogen. In einem lange Zeit spannenden Viertelfinale gewann das Team von Trainer Norman Rentsch am Mittwoch gegen den Liga-Kontrahenten TuS Metzingen mit 32:27 (14:14). Nun will sich der HCL auch für die Ausrichtung des Endrundenturniers am 21. und 22. Mai bewerben. Vor 1490 Zuschauern in der Arena Leipzig war Karolina Kudlacz-Gloc mit zehn Toren beste HCL-Werferin. Bei den Gästen traf Nationalspielerin Anna Loerper neunmal. Metzingen fand besser in die Partie, sodass der HCL mit 2:4 ins Hintertreffen geriet. In Überzahl kamen die Rentsch-Schützlinge aber bis zum 7:7 wieder heran. Beim 9:8 ging Leipzig erstmals in Führung und zog mit drei Kontern in Folge auf 12:9 davon. Weil der HCL bis zur Pause aber stetig in Unterzahl agierte, konnten die Gäste wieder ausgleichen.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HC Leipzig zieht ins Final Four des DHB-Pokals ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.