| 16.50 Uhr

Handball-Champions-League
Rhein-Neckar Löwen feiern knappen Sieg in Montpellier

Löwen bezwingen Kiel im Topspiel
Löwen bezwingen Kiel im Topspiel FOTO: dpa, ua jhe
Montpellier. Die Rhein-Neckar Löwen haben in der Champions League einen großen Schritt Richtung Achtelfinale gemacht. Der verlustpunktfreie Spitzenreiter der Handball-Bundesliga gewann am Sonntag beim französischen Vize-Meister Montpellier HB mit 30:28 (16:15). Die Nordbadener haben nun in der Vorrundengruppe B 9:5 Punkte.

Nach den verheerenden Anschlägen in Paris liefen beide Mannschaften aus Solidarität und im Gedenken an die Opfer in den Farben der französischen Flagge ein. Sie trugen blaue, weiße und rote T-Shirts und demonstrierten Geschlossenheit im Kampf gegen den Terror.

Überragende Spieler bei den Rhein-Neckar Löwen waren vor 6000 Zuschauern Torwart Richard Stochl und Rückraumspieler Kim Ekdahl du Rietz, der bei sieben Versuchen siebenmal traf. Je fünf Tore erzielten Andy Schmid und Uwe Gensheimer.

In der ersten Halbzeit lieferten sich die zwei Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe. Der deutsche Vize-Meister legte immer ein Tor vor, zeigte aber ungewohnte Probleme in der Deckung und machte auch aus seinen Überzahlsituationen zu wenig. Mit einem verwandelten Siebenmeter besorgte Gensheimer die 16:15-Pausenführung. Dank ihres überragenden Torhüters Stochl gingen die Löwen vier Minuten vor Schluss mit 28:25 (56. Minute) in Führung. Montpellier kam noch einmal auf einen Treffer heran, doch Schmid machte 30 Sekunden vor dem Abpfiff alles klar.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball-Champions-League: Rhein-Neckar Löwen feiern knappen Sieg in Montpellier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.