| 19.48 Uhr

Trotz Rückspiel-Niederlage
SC Magdeburg steht in Europacup-Gruppenphase

Nagyatad. Der SC Magdeburg ist hat mit großer Mühe als zweiter Handball-Bundesligist nach Frisch Auf Göppingen die Gruppenphase im EHF-Pokal erreicht. Eine Woche nach dem 42:37 im Europacup-Hinspiel vergab das Team von Trainer Geir Sveinsson eine Vier-Tore-Führung und verlor am Samstag in Ungarn bei Csurgoi KK mit 23:24 (10:10). Vor rund 1000 Zuschauern war Torhüter Dario Quenstedt bester Spieler des SC Magdeburg. Die Gruppenauslosung findet am Dienstag statt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trotz Rückspiel-Niederlage: SC Magdeburg steht in Europacup-Gruppenphase


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.