| 13.02 Uhr

Handball
Schmidt wechselt im HSV zum VfL Gummersbach

Hamburg. Der insolvente Handball-Bundesligist HSV Hamburg hat einen weiteren Profi verloren. Kevin Schmidt wechselt zum Liga-Rivalen VfL Gummersbach. Das teilte der Verein aus dem Obergischen am Montag mit. Der 27 Jahre alte Linksaußen ist der zehnte Spieler, der den HSV verlässt. Es wird erwartet, dass Insolvenzverwalter Gideon Böhm an diesem Dienstag die Abmeldung der Hanseaten vom laufenden Spielbetrieb verkündet. In diesem Fall würden allen Ergebnisse des Tabellenvierten HSV in dieser Saison annulliert. Der Champions-League-Gewinner von 2013 hat 20 der 34 Spiele in dieser Saison absolviert. Schmidt sollte ursprünglich erst zur nächsten Saison nach Gummersbach wechseln. Wegen der schweren Knieverletzung von Raul Santos benötigt der Bundesliga-Zehnte Schmidt nun aber bereits früher.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Schmidt wechselt im HSV zum VfL Gummersbach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.