| 21.14 Uhr

Handball-Champions-League
Flensburg übernimmt die Tabellenführung

Istanbul. Die SG Flensburg-Handewitt geht als Tabellenführer in die Winterpause der Handball-Champions-League. Die Norddeutschen gewannen am Sonntag ihr Auswärtsspiel bei Besiktas Istanbul mit 34:26 (17:16) und stehen mit 16:4 Zählern vor den punktgleichen Franzosen von Paris St. Germain an der Spitze der Vorrundengruppe A. Vor nur 300 Zuschauern im 15 000 Besucher fassenden Sinan Erdem Dome war Holger Glandorf mit zehn Toren bester Werfer der SG. Für den türkischen Meister traf Tolga Özbahar (8) am häufigsten. Gegen den Tabellenletzten, der erst einen Sieg auf seinem Konto hat, tat sich der aktuelle deutsche Pokalsieger lange Zeit schwer. Vor allem der 118-Kilo-Koloss Özbahar stellte die Abwehr der Flensburger mit seinem körperbetonten Kreisläuferspiel vor große Probleme. So blieben die Türken bis in die zweite Hälfte hinein dran. SG-Spielmacher Thomas Mogensen schaffte mit dem 23:20 (38.) die erste Drei-Tore-Führung der Gäste. Für Entspannung sorgte dieser Vorsprung bei der Mannschaft von SG-Trainer Ljubomir Vranjes zunächst nicht. Als Schlussmann Kevin Möller beim 27:23 (48.) einen Siebenmeter von Ramazan Döne abwehrte, war der Weg zum sechsten Champions-League-Sieg in Serie geebnet.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

SG Flensburg-Handewitt schlägt Besiktas Istanbul mit 34:26


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.