| 14.00 Uhr

750.000 Euro Ablöse
Filip Jicha erhält Freigabe für Wechsel zum FC Barcelona

THW Kiel: Filip Jicha erhält die Freigabe für Wechsel zum FC Barcelona
Auf dem Sprung nach Barcelona: Filip Jicha. FOTO: dpa, Axel Heimken
Kiel. Der FC Barcelona hat das Tauziehen um Rückraum-Star Filip Jicha vom deutschen Handball-Rekordmeister THW Kiel gewonnen. Das bestätigte der Klub am Mittag.

"Ich bin unglaublich dankbar, dass ich acht Jahre für diesen einmaligen Verein spielen durfte", sagte Filip Jicha. "Ich habe mit dem THW Kiel die schönsten Momente auf dem Spielfeld erleben dürfen, und es hat mich stolz gemacht, diese besondere Mannschaft als Kapitän in die Arena zu führen."

Aber die Dauer-Belastung bei einer Spitzenmannschaft in Deutschland habe auch ihre Spuren hinterlassen, so Jicha weiter: "Beim FC Barcelona werde ich mehr Zeit für die Regeneration und die Familie haben. Das war ein wichtiger Grund für meine Entscheidung. Ich bin dem THW dankbar, dass wir gemeinsam eine Lösung für mich, meinen Körper und zum Wohle meiner Familie gefunden haben. Ich werde die Zeit in dieser Stadt und in diesem Verein für immer in schönster Erinnerung behalten."

"Filip ist ein großartiger Sportler, der für den THW Kiel alles gegeben hat", sagte THW-Geschäftsführer Thorsten Storm: "Wir haben unsererseits alles getan, was wir für so einen verdienten Spieler wie Filip tun konnten." Letztlich habe sich der Klub "schweren Herzens doch dazu entschieden, Filips ausdrücklichem Wunsch nach Auflösung des Vertrags nachzukommen."

Die "Kieler Nachrichten" und der "NDR" hatten zuvor übereinstimmend über den Wechsel berichtet. Demnach wechselt der 33 Jahre alte Tscheche für rund 750.000 Euro zu den Katalanen und erhält einen hochdotierten Vertrag bis 2019 erhalten.

Jicha hatte die Kieler nach acht Jahren im Klub aufgrund finanzieller Probleme öffentlich um seine Freigabe gebeten. THW-Geschäftsführer Thorsten Storm betonte jedoch bis zuletzt, den Kapitän nicht ohne einen entsprechenden Ersatz freizugeben. "Wir können die Mannschaft nicht derart schwächen", hatte Storm gesagt: "Er ist ein großartiger Spieler und steht noch zwei Jahre unter Vertrag bei uns." Als Nachfolger für Jicha ist nun der Norweger Erlend Mamelund (31/Haslum HK) im Gespräch.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

THW Kiel: Filip Jicha erhält die Freigabe für Wechsel zum FC Barcelona


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.