| 20.25 Uhr

Champions League
Kiel nach Pflichtsieg in Istanbul sicher Gruppenvierter

Kiel landet knappen Sieg gegen Wisla Plock
Kiel landet knappen Sieg gegen Wisla Plock FOTO: dpa, ahe htf
Der deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat seine Champions-League-Pflichtaufgabe in der Türkei souverän gelöst und Platz vier der Gruppe A gesichert.

Der Bundesligazweite setzte sich beim Schlusslicht Besiktas Istanbul mit 32:27 (16:13) durch, damit haben die Zebras im Achtelfinal-Rückspiel der Königsklasse Heimrecht.

Vor erneut enttäuschender Kulisse - kaum 200 Zuschauer verloren sich im 16.500 Zuschauer fassenden Sinan Erdem Dome - lagen die Gäste von Beginn an in Führung. In Abwesenheit der verletzten Patrick Wiencek, Steffen Weinhold, Christian Dissinger und Rene Toft Hansen war Marko Vujin mit sechs Toren bester THW-Werfer. Im Tor überzeugte Ersatzkeeper Nikolas Katsigiannis, der für den leicht angeschlagenen Niklas Landin spielte.

"Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit ganz gut gespielt", sagte Trainer Alfred Gislason bei Sky: "Für mich ist aber wichtiger, dass ich einigen Spielern Pausen geben konnte." So kamen alle 16 Spieler des Kaders zum Einsatz, darunter auch der Ex-Hamburger Torsten Jansen, der zu seiner Tor-Premiere im Trikot der Zebras kam.

Am 3. März empfängt Kiel den Tabellenfünften HC Zagreb zum letzten Gruppenspiel. Bundesliga-Kontrahent SG Flensburg-Handewitt kämpft ebenfalls in Gruppe A noch um Platz eins und damit den direkten Einzug ins Viertelfinale. Der Champions-League-Sieger von 2014 empfängt am Samstag (17.30 Uhr/Sky) den MKB Veszprem aus Ungarn zum Spitzenspiel.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

THW Kiel nach Pflichtsieg in Istanbul sicher Gruppenvierter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.