| 17.01 Uhr

Handball-Bundesliga
Meister Kiel bleibt im Nordderby in der Erfolgsspur

THW Kiel siegt im Nordderby gegen Hamburg
Der THW Kiel hat in der Bundesliga den dritten Sieg in Serie gefeiert. FOTO: dpa, dbo cul
Kiel. Rekordmeister THW Kiel hat das Nordderby gegen den HSV Hamburg gewonnen und sich in der Handball-Bundesliga weiter stabilisiert. Das Team von Trainer Alfred Gislason besiegte den Lokalrivalen am Sonntag in einem umkämpften Duell mit 29:23 (13:11) und feierte in der deutschen Eliteklasse den dritten Sieg nacheinander.

Drei Tage nach der Niederlage in der Champions League gegen Paris Saint-Germain waren für Kiel in Domagoj Duvnjak, Niclas Ekberg und Marko Vujin gleich drei Spieler siebenmal erfolgreich. Der HSV hatte in Hans Lindberg und Casper Ulrich Mortensen (beide fünf Tore) seine besten Werfer.

Das Spiel vor 10.285 Zuschauern begann mit einem Aufreger, nach nur 36 Sekunden sah Hamburgs Piotr Grabarczyk die Rote Karte. In der hitzigen Partie benötigte der THW anschließend einige Zeit, um die Spielkontrolle zu übernehmen, setzte sich aber zum Ende der ersten Halbzeit erstmals ab (13:9). Nach dem Wechsel leistete der HSV nur noch phasenweise Gegenwehr und verzweifelte zudem am starken THW-Torhüter Niklas Landin, dem 20 Paraden gelangen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

THW Kiel siegt im Nordderby gegen Hamburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.