| 13.00 Uhr

Aufatmen beim THW Kiel
Weinhold plant Comeback im April

THW Kiel: Steffen Weinhold plant Comeback im April
Derzeit verletzt: Kiels Steffen Weinhold. FOTO: dpa, jew nic
Kiel . Aufatmen beim THW Kiel: Der verletzte Handball-Nationalspieler Steffen Weinhold (29) rechnet noch in dieser Spielzeit mit einem Comeback und könnte dem deutschen Rekordmeister damit im Saison-Endspurt zur Verfügung stehen.

"Die Ärzte haben mir gesagt, dass es insgesamt zwölf Wochen dauert. Daher gehe ich davon aus, dass ich dann so Mitte, Ende April wieder auf der Platte stehen kann", sagte Weinhold dem NDR.

Der Rückraumspieler hatte bei der EM in Polen einen Muskelabriss im Adduktorenbereich erlitten. Die THW-Verantwortlichen befürchteten daraufhin, dass Weinhold für den Rest der Saison ausfallen würde. Nun könnte der Linkshänder in der entscheidenden Phase von Meisterschaft und Champions League wieder eingreifen.

Die Bundesliga-Saison endet am ersten Juni-Wochenende, das Final Four in der Champions League findet am 28./29. Mai in Köln statt.

(can/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

THW Kiel: Steffen Weinhold plant Comeback im April


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.