| 22.49 Uhr

Handball-WM
Norwegen, Rumänien, Polen und Niederlande im Halbfinale

Handball-Olympiasieger Norwegen steht im Halbfinale der Frauen-WM in Dänemark. Der Top-Favorit, der im Achtelfinale die deutsche Auswahl von Bundestrainer Jakob Vestergaard ausgeschaltet hatte, gewann gegen Montenegro 26:25 (13:11). Am Freitag (20.45 Uhr) trifft Norwegen auf Rumänien, das sich gegen Gastgeber Dänemark 31:30 (27:27, 13:10) nach Verlängerung durchsetzte. Das erste Halbfinale (Freitag, 18.00 Uhr) bestreiten zuvor Polen und die Niederlande. Polen, vor zwei Jahren WM-Vierter, behielt gegen den viermaligen Titelträger Russland mit 21:20 (11:9) die Oberhand. Der EM-Achte Niederlande setzte sich im Viertelfinale überraschend 28:25 (15:12) gegen die favorisierten Französinnen durch, die Deutschland in der Vorrunde 30:20 demontiert hatten. Das Finale findet am Sonntag (18.00 Uhr) in Herning statt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball-WM: Norwegen, Rumänien, Polen und Niederlande im Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.