| 07.46 Uhr

Länderspiel
Handballteam siegt locker mit 30:18 gegen die Schweiz

Fotos: Deutschland besiegt Schweiz
Fotos: Deutschland besiegt Schweiz FOTO: dpa, ht jai
Trier. Ohne Bundesligaprofi Andy Schmid, den Rolf Brack, deutscher Trainer des Schweizer Nationalteams, auf der Bank ließ, waren die Gäste beim 18:30 (7:15) in Trier chancenlos. Linksaußen Uwe Gensheimer und Kreisläufer Erik Schmidt warfen die meisten Tore des WM-Siebten, der am Mittwoch (18.10 Uhr) in Mannheim und am kommenden Sonntag in Leon in der EM-Qualifikation auf den WM-Vierten Spanien trifft.

Bundestrainer Dagur Sigurdsson griff nur auf elf WM-Fahrer zurück und testete den Nachwuchs. "Es war ein tolles Gefühl, hier aufzulaufen: Volle Halle, wir haben klar gewonnen, und ich hätte nie damit gerechnet, vier Tore zu werfen", sagte Niclas Pieczkowski, der wie Ole Rahmel sein Debüt feierte.

Nach einem zähen Beginn steigerten sich die deutsche Defensive und Torwart Wolff. Die DHB-Auswahl setzte sich von 5:3 auf 13:5 ab. Ab der 40. Minute verzichtete Sigurdsson mit Ausnahme von Torwart Silvio Heinevetter gänzlich auf seine Routiniers. Zwischenzeitlich stand nur noch ein WM-Teilnehmer auf dem Feld, dafür waren die Debütanten und Talente wie Fabian Wiede und Simon Ernst im Einsatz.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Länderspiel: Handballteam siegt locker mit 30:18 gegen die Schweiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.