| 07.13 Uhr

Berlin
Hertha BSC überwintert als Spitzenteam

Berlin. Bei der vorweihnachtlichen Party in der Ostkurve ließ sich auch Erfolgscoach Pal Dardai ein Tänzchen nicht nehmen. Mit sensationellen 32 Punkten und auf Champions-League-Rang drei feiert die Berliner Hertha wahrlich ein frohes Fest - der Ungar hat einen maßgeblichen Anteil daran. "Wir haben überragend gespielt. Eine tolle Leistung, defensiv wie offensiv", schwärmte Dardai nach dem 2:0 (1:0)-Sieg zum Hinrunden-Abschluss gegen den 1. FSV Mainz 05.

Damit zementierte die Hertha den Platz in der Spitzengruppe der Bundesliga. Vladimir Darida (34. Minute) und Salomon Kalou (54.) sorgten am vierten Advent mit ihren Toren für den bereits zehnten Saisonsieg - in der gesamten Vorsaison hatte Hertha BSC nur ganze neun "Dreier" geschafft. 32 Punkte sind die zweitbeste Halbserien-Ausbeute der Berliner nach dem Spieljahr 2008/09 (33). "Das war ein toller Abschluss einer bärenstarken Hinrunde. Das Spiel hat nochmal gezeigt, welch eine rasante Entwicklung die Mannschaft in dieser Halbserie genommen hat", schwärmte Manager Michael Preetz.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Hertha BSC überwintert als Spitzenteam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.