| 10.46 Uhr

Sorgen um den "Kaiser"
Beckenbauer am offenen Herzen operiert

Porträt: Beckenbauer: Weltmeister und Fußball-Kaiser
Porträt: Beckenbauer: Weltmeister und Fußball-Kaiser FOTO: dpa
Düsseldorf. Franz Beckenbauer musste am Samstag mehrere Stunden am Herzen operiert werden. Dem "Kaiser" wurde ein Bypass gelegt. Ein akuter Notfall war es jedoch nicht.

Die Operation sei seit mehreren Wochen geplant gewesen, berichtet die "Bild". Nun müsse der 70-Jährige zur Reha. Die Planungen des Eingriffs seien unabhängig von den Ermittlungen der Schweizer Bundesanwaltschaft in der Sommermärchen-Affäre gewesen – die Justiz ermittelt wegen des Verdachts auf Geldwäsche und Untreue.

Eigentlich hatte Beckenbauer einen Termin in der Schweiz, wollte in Zürich die Produkte eines südafrikanischen Weinbergs vorstellen. Er musste ihn absagen. Am Donnerstag hätten ihn die Ermittler noch in seinem Salzburger Haus angetroffen, das morgens um 9 Uhr zwei Stunden lang durchsucht wurde. Am Freitag, so heißt es, sei er dann in eine süddeutsche Klinik gereist.

Wie Beckenbauer die Herz-OP verkraftet hat, ist nicht bekannt.

(jado)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Herz-OP bei Franz Beckenbauer: Ein Bypass wurde gelegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.