| 10.16 Uhr

Rückblick 2008
Höwedes traf schon gegen Lloris

Paris. Benedikt Höwedes, Manuel Neuer, Mats Hummels, Mesut Özil, Jérôme Boateng und Sami Khedira verbinden zwei große Titel: 2009 wurden sie in Schweden U21-Europameister, 2014 gelang ihnen der große Coup mit dem Gewinn der Weltmeisterschaft in Brasilien. Zumindest den Erfolg mit der U21 hätte es nie gegeben, wenn Höwedes an einem verregneten Abend im Oktober 2008 nicht ein Last-Minute-Tor gelungen wäre. Der Gegner in den Play-offs hieß Frankreich, Höwedes stocherte den Ball zum 1:0 an Torwart Hugo Lloris vorbei. Der wird die "Équipe Tricolore" heute Abend in Marseille als Kapitän auf den Platz führen, auch Höwedes ist wie so viele andere Akteure von damals gesetzt. Geschichte darf sich manchmal gerne wiederholen.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rückblick 2008: Höwedes traf schon gegen Lloris


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.