| 07.53 Uhr

Moskau
Issinbajewa will Russlands Verband aus Krise führen

Moskau. Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa will den russischen Leichtathletikverband als Vorsitzende aus seiner schweren Krise führen. "Ich habe mich entschieden, für das Vorstandsamt zu kandidieren", sagte die zweimalige Olympiasiegerin in Moskau. Sie wolle nach dem Olympia-Ausschluss der russischen Leichtathleten wegen Dopingvorwürfen am Neuanfang mitwirken. Issinbajewa hatte ihre aktive Karriere vor Kurzem beendet. Die 34-Jährige gehört als Mitglied der Athletenkommission auch dem Internationalen Olympischen Komitee an.
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moskau: Issinbajewa will Russlands Verband aus Krise führen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.