| 09.18 Uhr

Play-Offs
Italien verpasst die WM-Teilnahme

Mailand. Zum ersten Mal seit 1958 findet die Endrunde einer Fußball-WM ohne Italien statt. Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel in Solna kam die Squadra Azzurra im Play-off-Rückspiel im Meazza-Stadion nur zu einem 0:0 gegen Schweden. Torhüter Gianluigi Buffon (auf dem Foto mit dem spanischen Schiedsrichter Antonio Lahoz) blieb damit verwehrt, der erste Fußballer der Welt mit sechs WM-Teilnahmen zu werden. Die Gastgeber waren drückend überlegen, vergaben aber zu viele Torchancen.

Vor der Pause hatten sie indes Glück, als Lahoz einen Handelfmeter für Schweden nicht gab. Vor dem Anpfiff hatte es Gänsehaut-Momente gegeben, als die italienischen Zuschauer in unglaublicher Lautstärke ihre Nationalhymne mitsangen. Als sie bei der schwedischen pfiffen, forderte Buffon mit demonstrativem Klatschen Respekt für die Gäste ein.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Play-Offs: Italien verpasst die WM-Teilnahme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.