| 07.55 Uhr

Dresden
Jürgen Brähmer lässt Ex-Müllmann keine Chance

Konrad gibt auf – Brähmer bleibt Weltmeister
Konrad gibt auf – Brähmer bleibt Weltmeister FOTO: dpa, abu
Dresden. Jürgen Brähmer bleibt Box-Weltmeister im Halbschwergewicht. Der 36 Jahre alte Schweriner verteidigte am Samstag in Dresden seinen WBA-Titel im Halbschwergewicht gegen den Kölner Konni Konrad durch Technischen K.o. in der achten Runde nach Aufgabe und feierte im 49. Profikampf seinen 47. Sieg. Das einstige Jahrhundert-Talent ist seit Dezember 2013 Weltmeister in der Klasse bis 79,37 kg. Außenseiter Konrad boxte couragiert mit, konnte aber kaum Treffer mit Wirkung landen. In der sechsten Runde wurde er zum ersten Mal angezählt. Am Ende machte ihm auch ein geschwollenes Auge zu schaffen.

Der frühere Junioren-Weltmeister aus dem Rheinland arbeitete bis vor zwei Jahren noch als Müllmann für die Kölner Stadtwerke. Die Zuschauer quittierten das Ende mit einem Pfeifkonzert, weil Konrads Verletzung zunächst gar nicht zu erkennen war. "Ich kann das Publikum verstehen. Das war kein gutes Ende", sagte Promoter Wilfried Sauerland.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dresden: Jürgen Brähmer lässt Ex-Müllmann keine Chance


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.