| 07.27 Uhr

Premier League
Klopp startet mit Geheimtraining in Liverpool

Klopp beim FC Liverpool vorgestellt
Klopp beim FC Liverpool vorgestellt FOTO: dpa, gh
Liverpool. Wer auf ein Foto von Jürgen Klopp bei seinem ersten Auftritt gestern auf dem Trainingsplatz in England gehofft hatte, wurde enttäuscht: Mit einem - wie bei den Teams in der Premier League üblichen - Geheimtraining hat Klopp gestern seine Arbeit als neuer Coach des FC Liverpool aufgenommen.

Fünf Tage vor dem Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur erschien Klopp überpünktlich auf dem Gelände in Melwood, wo er nur ein Rumpfteam begrüßen konnte.

Nach Angaben des "Liverpool Echo" dauerte das Training zwischen 60 und 75 Minuten und begann mit einer Ansprache des 48-Jährigen. Klopp begrüßte unter anderem Daniel Sturridge, Lucas Leiva, Alberto Moreno und Kolo Toure. Zahlreiche Stars wie Deutschlands Fußball-Nationalspieler Emre Can standen wegen Länderspielreisen nicht zur Verfügung. Der Großteil der Mannschaft kehrt erst im Lauf der Woche nach England zurück. Am Samstag hatte Klopp bereits die U 18 des FC Liverpool im Heimspiel gegen Stoke City beobachtet.

"Ich bin total demütig, dass ich hier überhaupt die Chance erhalte. Das ist ja fast schon ein bisschen skurril: Es gab in Deutschland unfassbar gute und erfolgreiche Trainer, und trotzdem war noch keiner hier", hatte Klopp bereits vor dem ersten Training der "Bild" gesagt und angekündigt, bei seinem alten Verein Borussia Dortmund keine Spieler abwerben zu wollen.

Dass er sich bei seiner Vorstellungs als "The Normal One" im Gegensatz zu "The Special One", Jose Mourinho (FC Chelsea), bezeichnet hat, war nicht geplant: "Nein, über solche Dinge habe ich nicht nachgedacht. Ich wurde dazu befragt, und dann bin ich da reingerutscht." Manchmal sei es besser, "wenn man den Mund halten würde - aber das ist bei einer Pressekonferenz relativ schwierig". Er habe sich keine Gedanken darüber gemacht, "was das für Wellen schlägt".

(sid/erer)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jürgen Klopp startet mit Geheimtraining in Liverpool


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.