| 09.54 Uhr

Hamburg
Kahn: Schweinsteiger für die Rente zu jung

Hamburg. Am Tag nach der schmerzhaften Degradierung bei Manchester United hat sich Bastian Schweinsteiger von seinen alten Weggefährten aufbauen lassen. "Ich bin sicher, dass Basti mit seiner Erfahrung noch immer ein Leader eines Top-Teams sein kann. Für die Rente ist er definitiv zu jung und zu stark", sagte der einstige Nationaltorwart Oliver Kahn. Man dürfe nicht über seine Schwächen diskutieren, man müsse Schweinsteigers Stärken nutzen. Schweinsteiger wurde von Manchesters Trainer José Mourinho zur zweiten Mannschaft geschickt.

Bayern Münchens Vereinschef Karl-Heinz Rummenigge geht davon aus, dass der Weltmeister von 2014 schnell einen neuen Arbeitgeber finden wird. Im Trikot eines Bundesliga-Konkurrenten erwartet er Schweinsteiger indes nicht: "Bastis Klub war Bayern München. Ich bin zu hundert Prozent überzeugt, dass er als Spieler nicht nach Deutschland zurückkehren wird."

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hamburg: Kahn: Schweinsteiger für die Rente zu jung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.